Aktuelles

Bei Starnberg wird die Saison komplettiert

von admin am 18. November 2021
Endlich wieder eine Siegerehrung !!!

Wir haben es also auch im zweiten Corona-Jahr hingekriegt: Die Bayerncupsaison erlebte ihr Finale mit insgesamt 7 Wertungsläufen und auch alle 4 Bayerischen Meisterschaften haben stattgefunden. Ein schönes Herbstwochenende mit durchgehend Sonne und etwas kühler Luft ließen noch einmal die Lust am OL aufblühen. Der OC München lud abermals in sein „unverwüstliches“ Gelände „Wadlhausergräben“ ein, organisierte einwandfreie Wettkämpfe und hielt natürlich die Hygieneregeln ein. Am Ende gab es endlich einmal eine Siegerehrung, im freien Gelände und virenfreier Luft. Dafür gilt ein besonderer Dank in diesen Zeiten.

Kaffee und Kuchen, belegte Semmeln und Kaltgetränke waren dazu natürlich wieder nicht erlaubt, damit es den Sportlern nicht zu gut geht und der Übermut mit Drang zur “Normalität” nicht übergreift. Damit die daraus resultierenden fehlenden Einnahmen dem Verein nicht zu sehr zusetzen, hat der OC München genauso wie die vorherigen OL-Ausrichter vom Förderverein OL Bayern die „Coronahilfe“ überwiesen bekommen. Das Engagement muss sich ja auch irgendwie finanzieren. Über das nächste Jahr möchte ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht nachdenken – jeder Optimismus kann schnell bestraft werden. Aber die bayerischen OL’er lassen sich zum Glück nicht unterkriegen.

Text: Ralph Meißner

Foto: Bildarchiv BTV-FAOL

Weiterlesen
adminBei Starnberg wird die Saison komplettiert

SV Mietraching sichert das nächste OL-Wochenende auf Landesebene

von admin am 26. September 2021

Das dritte Wochenende mit Meisterschafts- und Bayerncupläufen ist unter Dach und Fach. Leider ist das immer noch nichts Selbstverständliches unter nach wie vor vorhandenen und immer wieder wechselnden „Corona-Auflagen“. Dies wirkte sich auch bisweilen bei dem hinhaltenden und manchmal etwas wenig pragmatischen Genehmigungsverfahren mit dem Bayerischen Turnverband als zuständiger  Dachverband aus. Man tut sich in diesem Gremium offensichtlich etwas schwer zu realisieren, dass es beim Orientierungslauf als weitgehendst kontaktfreie Freiluftsportart unter Beachtung von Hygienekonzepten relativ einfach ist, Infektionen bei Veranstaltungen praktisch auszuschließen. Dies ist am ersten Septemberwochenende auch dem SV Mietraching vorzüglich gelungen.

Der Bayerncuplauf am Samstag und die  Bayerische Sprintmeisterschaft am Sonntag bei schönstem Wetter hätten naturgemäß nicht unterschiedlicher sein können. Die Langdistanz regte doch auch bei erfahrenen Läufern zu einigen Diskussionen  nach dem Lauf hinsichtlich der Lesbarkeit der Karte, Belaufbarkeit bestimmter Geländepassagen und Auswahl mancher Postenstandorte an. Aber wer kann schon beanspruchen, die richtige objektive Sichtweise zu haben? Dagegen war man sich beim Sprint einig, dass die Bahnlegerin trotz eines o-technisch simplen Mittelteils in den Isarauen besonders im bebauten Anfangs- und Schlussteil das Beste herausholte, was das laufbetonte Gelände insgesamt hergab.

Am Ende waren die Teilnehmer auf jeden Fall dankbar, dass sie wieder zwei Tage ihrer liebsten Freizeitbeschäftigung nachgehen konnten und sich abzeichnet, dass in Bayern eine komplette Veranstaltungsserie auf Landesebene in diesen noch immer schwierigen Zeiten realisiert wird. Dafür gilt der Dank dem Landesfachausschuss und allen ausrichtenden Vereinen und für das beschriebene Wochenende besonders dem SV Mietraching. Gerne unterstützt der Förderverein OL Bayern auch diesen Verein mit finanziellen Mitteln in Form der sogenannten „Coronahilfe“ für diverse Einnahmeausfälle.

Text: Ralph Meißner

Foto: Thomas Döhler   

Weiterlesen
adminSV Mietraching sichert das nächste OL-Wochenende auf Landesebene

Der Wolpi-Pokal geht an Valerio Casanova und das ARGE-ALP-Team Bayern

von admin am 9. September 2021

Am 05. September war es endlich so weit: Die Verleihung des Wolpi-Pokals konnte im Rahmen der Bayerischen Meisterschaften im Sprint-OL in Plattling stattfinden. Erfreulich war dabei, dass Ralph Meißner als Vorsitzender des Förderverein OL Bayern die Übergabe des Wolpertingers, der Urkunde und einer kleinen Förderprämie im Gegensatz zum Vorjahr persönlich vor den anwesenden Sportlern bei schönstem Wetter vornehmen konnte, weil dies unter Einhaltung der Corona-Schutzregeln problemlos möglich war. Die vorgeschriebenen Abstände und Hygienemaßnahmen waren jederzeit sichergestellt.

Die Entscheidung der Verantwortlichen fiel auf Valerio Casanova und das ARGE-ALP-Team, was großen zustimmenden Beifall auslöste. Valerio ist seit 2012 Teamchef der ARGE-ALP-Mannschaft Bayern und organisierte dabei mit großem Engagement Fahrt, Übernachtung und Verpflegung für alle Teilnehmer. Er zeichnete sich verantwortlich für die Mannschaftsaufstellung und erreichte mit dem Team in diesem Wettbewerb mit hochkarätiger internationaler Besetzung aus Italien, Österreich, Deutschland und der Schweiz gute Ergebnisse, dabei 2018 sogar den 3.Platz in der Regionenwertung. Eine besondere Herausforderung war dabei auch, dass er jeweils zahlenmäßig sehr große Teams betreute (ca. 50 bis 70 Sportler), was auch eine hohe Flexibilität bei An-, Ab- und Ummeldungen erforderte. Mit seinem persönlichen Einsatz und dem Team Bayern trug er signifikant zur Steigerung des internationalen Bekanntheitsgrades des bayerischen OLs und der Stärkung des Teamgeistes im bayerischen OL bei. Zudem leistete er mit der Maßnahme einen wertvollen Beitrag für die bayerischen Nachwuchskader.

Nun gilt es die Daumen zu drücken, dass das nächste ARGE-ALP-Event, das dieses Jahr als “Heimspiel” im Oktober in der Region Regensburg stattfinden wird, ein voller Erfolg für den Ausrichter, die Sportler und nicht zuletzt für den Teamchef Valerio wird – und vor allem, dass die Pandemie keinen Strich durch die Rechnung macht.

Text und Fotos: Ralph Meißner

Weiterlesen
adminDer Wolpi-Pokal geht an Valerio Casanova und das ARGE-ALP-Team Bayern