Aktuelles

Einweihung der OL-Infotafeln im Hofgarten Landshut

von Ralph Meissner am 20. Mai 2016

Gemeinsam mit Vertretern der Stadt und des Sports hat der OLV Landshut die neuen Infotafeln für das gemeinsam mit der Stadt Landshut errichtete Orientierungslauf-Festpostennetz im Landshuter Hofgarten offiziell ihrer Bestimmung übergeben. Der Hofgarten ist eine der beliebtesten Naherholungsgebiete im Stadtgebiet von Landshut nahe der Altstadt. Entsprechend hoch wird der Wirkungsgrad der Beschilderung an den Eingangsbereichen sein, um den Bekanntheitsgrad der Sportart in der Region zu steigern. Gleichzeitig wird zur Nutzung des seit 2011 vorhandenen Festpostennetzes die Möglichkeit geschaffen, einen Flyer einschließlich OL-Karte mittels QR-Code herunterzuladen. Die Einweihung fand im Rahmen der Landshuter Aktion zum ersten internationalen „World Orienteering Day“ am 11. Mai statt, an dem weltweit parallel über 2.500 Orientierungsläufe mit über 200.000 Teilnehmern durchgeführt wurden.

OLV-Vorsitzender Ralph Körner konnte Stadtrat Maximilian Götzer als Vertreter der Stadt Landshut, den Vorsitzenden des Turngaues Landshut Stephan Heilmeier, sowie Landestrainer Uwe Weid als Vertreter des Landesfachausschusses Orientierungslauf Bayern begrüßen. Stadtrat Götzer lobte das große Engagement des OLV Landshut, im Hofgarten als „grünem Herz“ Landshuts dieses attraktive Angebot für Jedermann bereitzustellen. Körner dankte dem Förderverein OL Bayern für die Bezuschussung der beiden neuen Infotafeln, sowie im Besonderen OLV-Mitglied Florian Lang für die Absprachen mit den beteiligten Ämtern und Stellen und die letztliche Anbringung der Tafeln am Parkplatz der Burg Trausnitz und am Hofgarten-Zugang beim Skulpturenmuseum.

Text: Ralph Körner / Ralph Meißner

Ralph MeissnerEinweihung der OL-Infotafeln im Hofgarten Landshut