Aktuelles

Der Wolpi-Pokal geht 2018 als Förderpreis an den „OL Forstern e.V.“

von admin am 16. Mai 2018

Ab 2018 hat der Förderverein die Zuständigkeit für den Wolpi-Pokal, der Anfang der 80er Jahre erstmals im Bayerischen OL vergeben wurde, vom FAOL übernommen. Der Wolpertinger wird weiterhin als „Wanderpreis“ für besondere Verdienste um die Entwicklung des Bayerischen OL’s verliehen. Die Festlegung des jeweiligen Preisträgers wird nun von den Vorstandsmitgliedern des Fördervereins im Zusammenwirken mit dem Landesfachwart OL und dem stv. Landesfachwart entschieden. Dabei gab es erstmals anstelle eines Erinnerungstellers eine Förderprämie von 100 Euro nebst einer Urkunde.

Erst 2015 etablierte sich der OL im oberbayerischen Forsten unter seinem Initiator Johann Dreier, zunächst beim FC Forstern und wenige Zeit später bereits als selbstständiger Verein „OL Forstern e.V.“. Die rührige Gruppe organisierte schnell die Voraussetzungen, um Interessierte – darunter viele Kinder – von der Sportart zu begeistern. Dazu zählte die Erstellung von OL-Karten, die Programmierung einer eigenen Software zur Wettkampfauswertung, die Ausrichtung von regionalen Wettkämpfen und Anfang dieses Jahres die Gastgeberrolle bei der Organisation des Frühjahrslehrgangs der Landeskader OL Bayern. Gründe genug für die wohlverdiente Auszeichnung!

adminDer Wolpi-Pokal geht 2018 als Förderpreis an den „OL Forstern e.V.“