Ralph Meissner

Die OL-Gruppe des TSV Natternberg erhält den Wolpi-Pokal 2019

von Ralph Meissner am 14. Mai 2019

                                       

Der Wolpi-Pokal wird bereits seit Anfang der 80er Jahre als „Wanderpreis“ für besondere Verdienste um die Entwicklung des Bayerischen OL’s verliehen. Die Vergabe liegt seit dem letzten Jahr in den Händen des „Förderverein OL Bayern“ im Zusammenwirken mit dem Landesfachwart OL und dessen Stellvertreter. Anlässlich des ersten Bayerncup-Wochenendes in Mietraching lüftete der Vorsitzende des Fördervereins Ralph Meißner das gut gehütete Geheimnis des neuen Preisträgers und überreichte die Trophäe an den TSV Natternberg und Stefan Hötzinger als Verantwortlichen der OL-Gruppe. Er betonte dabei, dass der Fokus nicht nur auf den „großen“ OL-Vereinen und Abteilungen liegen dürfe. Vielmehr seien auch die weniger mitgliedsstarken Organisationen wichtig für die Basisarbeit mit Jugendläufern, der Durchführung von Veranstaltungen und der allgemeinen Verbreitung des OL’s in Bayern. Als Belohnung für die gute Arbeit gab es zudem noch eine Förderprämie über 100 €.

Die OL-Gruppe des TSV Natternberg wurde 2013 gegründet und leistete bereits in einem verhältnismäßig kurzen Zeitraum bemerkenswert erfolgreiche Jugendarbeit. So wurden schon 2016 bei Bayerischen Meisterschaften Titel und Medaillen errungen. Gleichermaßen gelangen Podestplätze in der Bayerncup-Wertung. Und so ließ der TSV Natternberg mit einem respektablen 5.Platz in der Vereinsjugendwertung der Bayerncups 2016 und 2017 aufhorchen.

Maßgeblichen Anteil an dieser Entwicklung hat der Leiter der OL-Gruppe Stefan Hötzinger, der schon seit seinen eigenen Jugendjahren beim TV Osterhofen ab 1983 an OL’s teilnahm und diesem Sport immer aktiv verbunden blieb. Damit die Entwicklung in Natternberg weiter voran schreitet, hat er als nächstes Projekt die Aufnahme einer OL-Karte eines interessanten Waldgeländes angekündigt.

Bilder: Thomas Scheler

Weiterlesen
Ralph MeissnerDie OL-Gruppe des TSV Natternberg erhält den Wolpi-Pokal 2019

D-Kader-Läufer/-innen im neuen Outfit

von Ralph Meissner am 5. Mai 2019

                                        

Mit der Beschaffung eines repräsentativen Kleidungsstücks soll erreicht werden, dass die Zugehörigkeit zum D-Kader im Sinne eines „Teambuilding“ wieder attraktiver wird. Nach interner Abstimmung der Kader-Verantwortlichen wurde ein Hoody gewünscht, wobei die Gestaltung des Outfits gemeinsam abgestimmt wurde. Letztlich soll mit dieser flankierenden Maßnahme dazu beigetragen werden, dass die Motivation und Leistungen der bayerischen D-Kader-Läufer weiter gesteigert werden. Gerade noch rechtzeitig zum Jugendländervergleichskampf, der auch noch auf bayerischem Boden in Nittenau stattfand, wurden die Hoodies geliefert und an die jungen Sportler verteilt.

Die Hoodies, vom Förderverein OL Bayern finanziert, werden für jeweils ein Jahr ausgegeben und dann wieder eingesammelt. Nur aktive D-Kaderangehörige dürfen sie tragen. Sie bleiben Eigentum des Fördervereins und werden durch den Landesjugendfachwart oder durch eine von ihm benannte Person verwaltet.

Bilder: Daniel Janischowsky (Landsjugendfachwart)

Weiterlesen
Ralph MeissnerD-Kader-Läufer/-innen im neuen Outfit

Das letzte OL-inform von Fabian Scheler – danke für 8 Jahre Redaktionsarbeit!

von Ralph Meissner am 25. Februar 2019

                                          

Auch für 2018 ist es wieder gelungen, ein attraktives OLI mit 50 Seiten zu erstellen. Dafür gilt dem Redakteur Fabian Scheler wieder der ganz große Dank, dem es trotz hoher Arbeitsbelastung im beruflichen Umfeld gelungen ist, ein Heft mit attraktivem Layout zu präsentieren. Die Exemplare wurden im Januar verteilt bzw. versandt, wofür Geli Weid wiederum der besondere Dank gilt.

Zugleich gab Fabian Scheler leider auch bekannt, dass er aus verschiedenen Gründen für die weitere Redaktionsarbeit nicht mehr zur Verfügung stehen wird. Die Gründe sind aus Sicht des Vorsitzenden des Fördervereins Ralph Meißner nachvollziehbar. Fabian Scheler gilt zudem ein besonders großer Dank für seine Arbeit über einen langen Zeitraum von acht Jahren.

Die entstandene Vakanz will Ralph Meißner zunächst einmal schließen, indem er die redaktionelle Arbeit selbst übernehmen wird. Er plant die Administration der Berichterstattung so zu gestalten, dass Beiträge und Fotos zeitnäher zu den Ereignissen angefertigt und vorgelegt werden als bisher, damit „Crash-Aktionen“ zum Redaktionsschluss soweit wie möglich reduziert werden. Dazu ist aber die Bereitschaft der bayerischen OLer zu einer guten Mitarbeit unabdingbar. Bernhard Meißner hat dankenswerter Weise zugesagt, das Layout und die Druckvorlage zu erstellen. So hoffen wir Beide, dass auch über die OL-Saison 2019 ein schönes OLI als eine „Visitenkarte des bayerischen OLs“ entstehen wird.

Foto: Fabian Scheler

Weiterlesen
Ralph MeissnerDas letzte OL-inform von Fabian Scheler – danke für 8 Jahre Redaktionsarbeit!